Memory – der Alleskönner

Uta Reimann-Höhn
Grammatik-Memory

Kreativ und fantasievoll lernt es sich am besten. Zum Beispiel mit einem Grammatik-Memory, das Sie sich selber erstellen können. Drucken Sie alle Karten aus, eventuell auf etwas stärkerem, weißen Papier (100 gr.) oder sogar auf Karton und schneiden Sie die Karten dann aus.
Mischen Sie alle Karten und legen Sie diese verdeckt nebeneinander aus. Es wird abwechselnd gespielt, der jüngste Spieler beginnt.
Er deckt zwei Karten auf und versucht ein Pärchen zu finden.
Paare sind Karten, die sich entsprechen. Zu der Karte Nomen gehört die Karte mit den Nomen: Wut, Erzählung, Traum.

Wer ein passendes Pärchen aufdeckt, darf die Karten behalten und ist erneut an der Reihe. Findet er kein Pärchen, ist der nächste Spieler an der Reihe.

Das Spiel endet, wenn alle Pärchen gefunden sind. Wer die meisten Paare gefunden hat, ist Sieger.

Die Memory-Karten können Sie selber herstellen der bei uns als Download bestellen. Die 64 Karten müssen dann nur noch ausgedruckt werden, auf Papier oder Karton.

Sie erhalten die 64 Karten als Vorlage und die Spielanleitung, sowie die Lösung für 3,69 € als Download.

[wpshopgermany product=”12″]

Blanco Karten bekommen Sie beispielsweise hier. Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.