Abschlussgeschenke für die 4. Klasse

Wenn nach vier oder sechs (manchmal auch weniger) Jahren die Grundschule zu Ende geht, ist die Zeit der Abschlussgeschenke gekommen. Viele Eltern schenken den Klassenlehrer*innen etwas Persönliches und bedanken sich so für die vergangenen Jahre.  Aber auch viele Lehrerinnen und Lehrer machen sich Gedanken darüber, wie sie „ihre“ Kinder ins nächste Schuljahr entlassen möchten.

Was kann Kinder erfreuen?

Die Grundschulzeit ist sehr intensiv, viele Kinder hängen an ihren Lehrerinnen und Lehrern und sind traurig, diese bald nicht mehr zu sehen.  Es kommt etwas Großes, Neues auf sie zu, das neugierig macht aber auch Angst einflößen kann. Eine andere Schule, neue Klassenkameraden, ein längerer Schulweg und unbekannte Schulfächer. Diesen start in den neuen Lebensabschnitt möchten Lehrerinnen und Lehrer ihren Schülerinnen und Schülern gerne durch Abschlussgeschenke versüßen. Und natürlich möchten sie auch nicht in Vergessenheit geraten.

Die Bindung zwischen Lehrkräften und “ihren” Kindern kann lebenslang anhalten, wie man auf Klassentreffen noch Jahrzehnte später immer wieder erleben kann. Auch nach 40 oder 50 Jahren möchten manche Ehemalige die Lehrkräfte zum Klassentreffen einladen, sofern sie noch leben.

Abschlussgeschenke
Wenn – dann Karten

Persönlich soll es sein

Etwas Persönliches soll es sein, etwas, das Mut für die Zukunft macht und ein Stück aus der Vergangenheit hinüberrettet. Die Kinder sollen wissen, was sie alles gelernt haben und wie sehr sie sich weiterentwickelt haben. Die Lehrkräfte machen sich oft ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr Gedanken darüber, wie diese Abschlussgeschenke für die vierte Klasse oder sechste Klasse aussehen können. Eine Reihe von tollen Ideen werden jedes Jahr ausgedacht und umgesetzt. Hier ist die Hitliste der Abschlussgeschenke zum Ende der Grundschule.

Hitliste Abschlussgeschenke

Viele Lehrer*innen haben tolle Ideen und basteln oder gestalten individuelle Geschenke für ihre “Kinder”. Die besten habe ich hier für dich zusammengestellt. Natürlich gibt es viel mehr Ideen und Geschenke, die nicht teuer aber trotzdem einmalig sind. Denn darum geht es ja – den Kindern etwas Schönes mitgeben und positiv in Erinnerung bleiben.

1. Das Fotobuch

Wer seine Klasse vom ersten Tag an begleitet, kann oft auf viel Fotomaterial zurückgreifen. Mit dem Handy ist es ja überhaupt kein Problem, spezielle Situationen auf dem Bild festzuhalten. Der erste gemeinsame Ausflug, die Lesenacht, dass Faschingskostüm in der Schule, der erste Vortrag, der Blumendienst oder das Essen in der Schulmensa. Von jedem Kind kommen so eine Reihe von Fotos zusammen, die mit verschiedenen Internetprogrammen relativ einfach zu einem Fotobuch zusammengestellt werden können.

Ich empfehle besonders für Ungeübte das Gestaltungsprogramm canva, das in der einfachen Version tolle Erfolge vorweisen kann und kostenlos ist.

2. Wortkarten mit Namen

Eine sehr beliebte und schöne Idee sind auch die Namenskarten, die ebenfalls im Internet einen Generator zusammengestellt werden können. Ausgedruckt auf farbigem Karton und in der jeweiligen Form ausgeschnitten, sind sie sehr schöne Erinnerungen an die Grundschulzeit.

Abschlussgeschenke
Namenskarten

3. Die Wenn-Dann Karten

Diese Geschenke sind schon etwas aufwendiger, denn sie werden für jedes einzelne Kind individuell zusammengestellt. Zunächst wird in der Klasse gesammelt, was die einzelnen Kinder ausmacht. Dazu werden alle gefragt, was ihnen schönes zu den anderen Kindern einfällt. Die Lehrerin oder der Lehrer wählt dann für jedes Kind eine Aussage aus und kombiniert diese mit einem kleinen Abschlussgeschenk.

Abschlussgeschenke
So viel Mühe machen sich Lehrerinnen und Lehrer gerne

4. Erinnerungsbuch

Damit die Schülerinnen und Schüler ihre Grundschulzeit gut in Erinnerung behalten, können ihre Lehrkräfte mit diesem Material ein eigenes Grundschulzeit-Erinnerungsbuch gestalten:

  • Wie war noch gleich der erste Schultag?
  • Wer waren meine Freundinnen und Freunde?
  • Wer meine Lehrerinnen und Lehrer in der Grundschule?
  • Wie habe ich die Pausen verbracht?
  • Und was haben wir auf Klassenfahrten und Ausflügen alles gemeinsam erlebt?

Mit diesem Material gelingt es jedem Kind, ganz individuell auf die eigene Grundschulzeit zurückzublicken! Eine schöne Vorstellung des Materials mit Video findest du hier.

Mein persönlicher Favorit

Wer Spaß am Basteln hat, kann abends ganz gemütlich einen Schlüsselanhänger aus Paracord für die Kinder basten. Dazu benötigst du nur Paracord-Schnur (eine große Auswahl gibt es beispielsweise hier), ein paar Perlen und Schlüsselringe. Ein Feuerzeug und eine Schere hast du ja bestimmt zuhause. Mehr benötigst du nicht, um diese tollen Schlüsselketten zu knüpfen.

Paracord Schlüsselanhänger

Mehr Ideen für Abschlussgeschenke

 Natürlich gibt es noch viele andere Ideen, um eine Klasse nach dem vierten Schuljahr zu verabschieden. Diese Abschiedsgeschenke gibt es ebenfalls:

  • Manche Lehrerinnen und Lehrer schreiben zu jedem Kind einen eigenen Reim und visualisieren diesen mit einem kleinen Bild.
  • Es werden auch Videos gedreht, niedergeschrieben oder Bilder gemalt.
  • Fotocollagen sind ebenso beliebt Klassenbücher, die aus den selbst geschriebenen Geschichten der Kinder bestehen.
  • Notfallstreichholzschachteln mit kleinen Geschenken und Tipps sind ebenfalls ein beliebtes Abschlussgeschenk.
  • Auch schön – jeweils ein Spielzeugauto mit dem Namen des Kindes auf dem Dach und einer Karte: Gib Gas!

Filztasche mit Reagenzglas gefüllt

Idee von Julia Schwarz

Abschlussgeschenke sagen: Du bist klasse!

Allen Geschenken gemeinsam ist die Wertschätzung des einzelnen Kindes und die Anerkennung seiner Leistung während der gesamten Grundschulzeit. In welcher Form dies geschieht, ist nicht so wichtig. Wichtig ist aber, dass es geschieht. So bekommen alle Grundschülerinnen und Grundschüler ein positives Feedback und gehen in die nächste Schule gestärkt und selbstbewusst. Abschlussgeschenke für Grundschülerinnen und Grundschüler sind auf jeden Fall eine gute Sache, und eine Mühe, die sich lohnt.