Nähen Jungen nicht

Nähen Jungen nicht?

Vor kurzem habe ich für eine Internetseite einen Werbeartikel über Nähmaschinen geschrieben. Basteln und Nähen sind Hobbys von mir, sodass ich viel Spaß beim Schreiben hatte. Die Verbindung zum Thema Kinder konnte ich auch sofort herstellen. Schließlich habe ich für meine beiden Söhne, als sie noch klein waren, sehr viel selber genäht und großen Spaß daran gehabt. Wir haben kleine Taschen hergestellt, Hosen mit Gummizug oder Schwerthalter für die Turtles. Und sicher noch einiges mehr, an das ich mich heute nicht mehr erinnern kann.

Worauf hätte ich denn jetzt mal Lust?

Kinder haben Spaß am Nähen

Die Freude am Selbermachen und Basteln ist geblieben, hat sich ein bisschen verlagert, und wurde in sehr arbeitsintensiven Phasen auch zeitweilig zur Seite gelegt. Auch meine alte Nähmaschine ist wieder entstaubt worden. Auf jeden Fall habe ich mit viel Begeisterung den Artikel geschrieben und im Anschluss daran Fotos dafür gesucht.

Meine Fotos für die Internetseiten beziehe ich von Bilderportalen, damit es keine Probleme mit dem Urheberrecht gibt. Und natürlich habe ich jetzt nach Kinderbildern mit Nähmaschinen gesucht. Haben Sie das schon einmal probiert? Dort gibt es zu 99 Prozent Mädchen und Frauen, Jungen und Männer tauchen so gut wie gar nicht auf.

Wo ist die Gleichbehandlung?

Befinden wir uns nicht im 21. Jahrtausend? Hat die Gleichberechtigung nicht längst Einzug in die Erziehung, in den Schulunterricht, in die Partnerschaften und die Arbeitswelt gefunden? Anscheinend gibt es noch jede Menge Nischen, in denen entweder Mädchen oder Jungen gar nicht vorkommen. Ich finde das frustrierend.

Ein ähnliches Bild zeigt sich im Fach Mathematik und Naturwissenschaften. Obwohl die Mädchen in der Grundschule leistungsmäßig stärker als die Jungen sind, fühlen sie sich dümmer beim Rechnen. Das führt letztlich dazu, dass sie doch eher im kreativen oder sprachlichen Bereich landen.

Jedes Kind soll alles versuchen dürfen

Als Pädagogin und Frau und Mutter finde ich das sehr schade. Ich denke, wir sollten allen Kindern, egal ob Jungen oder Mädchen, alle Perspektiven öffnen. Wir sollten Ihnen anbieten, was immer es gibt. Natürlich sollen Jungen auch eine Nähmaschine ausprobieren und Mädchen am Fahrrad herumschrauben. Später entscheiden sie dann selber, was ihnen am meisten Spaß macht und wohin sie sich orientieren.

Ich habe meinen Artikel das einzige Foto eines Jungen an einer Nähmaschine ausgewählt. Vielleicht kann ich so ein kleines bisschen dazu beitragen, dass in bestimmten Bildbereichen Jungen genauso wie Mädchen gleichermaßen ins Portfolio aufgenommen werden.

Sioe möchten den Artikel lesen? Dann finden Sie ihn hier.